Camp K2

K2 Unternehmensgruppe
Konzeption und Umsetzung

Die Idee hinter Camp K2 ist einfach, lade 300 deiner besten Kunden (Händler) aus ganz Europa zu einem dreitägigen Produkttest ein - K2 wäre aber nicht K2, wenn das schon alles wäre.

Bereits 2009, dem ersten Camp K2, durften wir unserem Freund Muck Müller und seiner Agentur „munchie Konsilium“ aus München bei der Arbeit unter die Arme greifen.

Zur dritten Auflage des Camp K2 haben wir unsere Gehirne verschmelzen lassen und uns ein weiters Mal richtig ins Zeug gelegt....

Nachdem es die ganze Nacht durch geschneit hat, präsentierte sich Hochfügen von seiner besten Seite.

Erstmal Ski oder ein Board ausleihen und dann....

...ab auf die "Piste".

Die von uns engagierten Local Guides brachten die Teilnehmer an die entlegensten Ecken und an die besten Freeridespots in Hochfügen.

Zwischendurch kam immer wieder ein K2 Teamrider im Lieferandooutfit mit Pizza vorbei - coole Idee, oder?

Danke an dieser Stelle nochmal an K2, ein Kunde wie man ihn sich wünscht, der weiß was er will, aber für ausgefallene Idee zu haben ist – Danke!

Weiter ging es am Nachmittag mit einer Snowparksession inkl. BBQ und Punkrock-Konzert bei strahlendem Sonnenschein.

Den Snowpark haben wir extra für die Session durch unser dreiköpfiges Shaperteam Tage vor der Veranstaltung in der Nähe der Talstation bauen lassen - Wer kann, der kann!

Wer es lieber etwas verspielter wollte, konnte die ebenfalls extra gebaute "Natural Section" (Obstacles und Kicker im freien Gelände) oben an der Gipfelstation testen.

Später im Camp selbst, hatte man die Auswahl zwischen:

- Preisgekröntem Streetfood

- In- oder Outdoor Whirlpool

- Axtwerfen

- Sauna

- Live-Konzert

...oder lieber gleich zur Tätowiererin....

 

             ....aber seht doch einfach selbst »»»

...egal wie, den Abend ließ man bei fetten Beats im Partyzelt ausklingen - all day long.

Weitere Projekte