Marker Battle

Innsbruck Tourismus Gesellschaft
Konzeption, Umsetzung, Kommunikation

Marker Battle im Club Dachsbau, Innsbruck

Aktuell entwickeln wir für die Innsbruck Tourismus Gesellschaft ein internationales Winter-Kunstfestival mit dem Titel Alpin Urban Art.

Um bereits bei diesem Seeding-Event einen Bezug zum Wintersport zu schaffen, galt es für die Künstler aus den Bereichen Graffiti, Street Art, Illustration, und Design ab dem Halbfinale, auf Snowboards zu malen. Auch die Themen, denen die Künstler in Qualifikation, Halbfinale und Finale gerecht werden mussten, wurden von uns so ausgewählt, dass ein direkter Bezug zu Innsbruck gegeben war.

Jeder Künstler erhielt Marker unseres Partners MOLOTOW in drei definierten Farben und in zwei verschiedenen Stärken. Auch die Zeitspannen für die Fertigstellung eines Kunstwerks variierten von der Qualifikation bis zum Finale.

Bewertet wurden die entstandenen Kunstwerke durch ein Jury-Voting sowie ein Publikums-Voting.

Mit den in der Szene bekannten Street Artists HNRX und Crazy Mister Sketch stellten wir eine namhafte und hochkompetente Fachjury zusammen, die das Battle souverän begleitete.

Innsbruck Tourismus war es entsprechend der implementierten Marketingstrategie von Anfang an wichtig, dass die Veranstaltung im Fokus der Marketingaktivitäten steht und weniger die Marke Innsbruck.

Da Authentizität in der zeitgenössischen Kunstszene wesentlich ist, konnten wir diesen Ansatz nur befürworten.

Der Marker Battle war ein voller Erfolg und ein idealer Wegbereiter für die Premiere des Alpin Urban Art Festivals im kommenden Jahr.

www.facebook.com/markerbattle

Weitere Projekte